NRW: Evangelische Kirche fordert Riesensummen für Gotteshäuser

Düsseldorf. Jede sechste der 750 denkmalgeschützten evangelischen Kirchen ist renovierungsbedürftig, mahnt die Evangelische Landeskirche. Um sie zu retten, fordert die Ev. Landeskirche vom Land für die Dauer von fünf Jahren ein Sonderprogramm von 10 Millionen Mark jährlich. Das Land hat bisher für die Jahre 2003 und 2004 insgesamt nur eine Million Mark bewilligt.
Hierzu muss man wissen, dass der Erhalt der großen Dome in diesem Haushaltsposten nicht enthalten sind und extra gefördert werden. Es geht also um viele kleine Kirchen, die in der Regel die meiste Zeit des Jahres kaum genutzt werden. Die Ev. Kirche weiß, dass das nicht gerade reiche Land Nordrhein-Westfalen andere Haushaltsposten stark kürzen müsste, um deren Forderung zu erfüllen. Das Land spart bereits jetzt drastisch bei Jugendeinrichtungen ein. Die dringende Sanierung von Schulgebäuden (teilweise asbestverseucht) kommt nur sehr schleppend voran

(Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 23.10.01)