Kirchenaustritte in Zahlen 

 

Jahrabsteigend sortieren Kath. Kirche Ev. Kirche Gesamt
1990 143 530 144 143 287 673
1991 167 933 237 874 405 807
1992 192 766 361 256 554 022
1993 153 753 284 699 438 452
1994 155 797 290 302 446 099
1995 168 244 296 782 465 026
1996 133 275 225 602 358 877
1997 123 813 196 602 320 415
1998 119 265 182 730 301 995
1999 129 013 192 880 321 893
2000 129 496 188 557 318 053
2001 113 724 171 789 285 513
2002 119 405 174 227 293 632
2003 129 598 177 162 306 760
2004 101 252 141 567 242 819
2005 89 565 119 561 209 126
2006 84 389 121 598 205 987
2007 93 667 131 000 224 667
2008 121 155 168 901 290 056
2009 123 681 148 450 272 131
2010 181 193 145 250 326 443
2011 126 488 141 497 267 985
2012 118 335 138 195 256 530
2013 178 805 176 551 355 356
2014 217 716 270 003 487 719
2015 181 925 211 264 393 189
2016 162 093 190 000 352 093

Evangelische Kirche 2016: Zahlen vorläufig

Quellen: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Deutsche Bischofskonferenz (DBK), Statistisches Bundesamt (Statistische Jahrbücher).

Tabelle hier übernommen aus. www.kirchenaustritte.de/statistik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen:

Im Herbst 1992 legte das INSTITUT FÜR DEMOSKOPIE ALLENSBACH eine erste Analyse der Entwicklung und Ursachen von Kirchenaustritten vor. Diese war vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn in Auftrag gegeben worden. Sie dokumentierte, dass seit 1983 eine Austrittswelle neuer Qualität zu verzeichnen ist, mit von Jahr zu Jahr steigenden Austrittszahlen,  ohne dass ein Ende dieser Entwicklung absehbar wäre.

Austrittsüberlegungen

Konfessionsmitglieder insgesamt

Katholiken

Protestanten

Es haben einen Austritt aus der Kirche erwogen

27 %

23 %

31%

- und haben sich    entschlossen, in der Kirche zu bleiben

8%

8%

8%

-sind fest entschlossen auszutreten 4% 3% 4%
- sind noch unsicher 15% 12% 19%

aus: Institut für Demoskopie Allensbach, Kirchenaustritte, Eine Untersuchung zur Entwicklung und zu den Motiven der Kirchenaustritte, 1992